Prag, die goldene Stadt an der Moldau zählt zu den schönsten und sehenswertesten Städten der Welt. Zu beiden Ufern der Moldau ist Prag, wie Rom auf sieben Hügeln gebaut und wird überragt von der Prager Burg und dem Hradschin. Fest verbunden mit Prag sind auch Musik, Kafka und Kisch, Bier und Knödel mit Schweinebraten, der brave Soldat Schwejk und die Laterna Magica.

Das Riesengebirge ist der höchste und bekannteste Teil des Sudetengebirges, das sich von den Beskiden 300 km in nordwestliche Richtung erstreckt und die natürliche Grenze zwischen Schlesien und Böhmen bildet. Das für sein raues, sehr wechselhaftes Klima bekannte Gebirge, das überwiegend aus Granitfels besteht, hat die höchsten Gipfel auf der polnischen Seite; seine unteren Hänge sind dicht mit Tannen, Buchen, Birken und Kiefern bewachsen. Erleben Sie vier schöne Tage auf den Spuren des Berggeistes Rübezahls, der für seine Streiche bekannt war. 

1. Tag: Anreise nach Hirschberg
Fahrt zu Ihrem Hotel nach Hirschberg. Der Reiseleiter nimmt Sie hier in Empfang.

2. Tag: Hirschberg - Krumhübel
Während einer Riesengebirgs-Rundfahrt lernen Sie heute wildromantische Landschaften und Krumhübel, am Fuße der Schneekoppe, kennen. Zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten in Krumhübel zählen vor allem die malerische Architektur des Stadtzentrums sowie die 700 Jahre alte Kirche Wang. Nach der Besichtigung fahren Sie mit dem Sessellift auf die Kleine Koppe und das letzte Stück bis zur Schneekoppe müssen Sie zu Fuß bewältigen. Von dort haben Sie einen einzigartigen Blick über das Riesengebirge.

3. Tag: Breslau
Heute steht ein ganztägiger Ausflug nach Breslau auf dem Programm. Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten, zählen der Marktplatz mit dem Rathaus, die Dominsel, die gotische St.-Elisabeth-Kirche und die barocke Breslauer Universität. Nach der Stadtführung bleibt noch ein wenig Zeit zum Bummeln, bevor Sie in Ihr Hotel nach Hirschberg zurückfahren.

4. Tag: Böhmen
Der heutige Tagesauflug führt Sie auf die tschechische Seite des Riesengebirges. Hohenelbe, ein altes Riesengebirgsstädtchen mit typischen Holzlaubenhäusern, Spindlermühle im Tal der jungen Elbe und Trautenau, gleichsam Gegenstück zu Hirschberg auf der schlesischen Seite, sind Ihr Ziel. Am Nachmittag unternehmen Sie einen Erkundungstripp in den imposant-wuchtigen Felsenschluchten der Adersbacher Felsenstadt. Rückkehr nach Hirschberg. Zum Abschluss Ihrer Reise gibt es nach dem Abendessen beim Hotel ein Lagerfeuer mit Wodka und Bigos.

5. Tag: Hirschberg – Heimreise

Leistungen:

4 x Üb./Halbpension
1 x Ganztägige Reiseleitung Riesengebirgs-Rundfahrt
1 x Grillabend mit Bigos + Wodka (im Rahmen der HP)
1 x Eintritt/Führung Holzstabkirche Wang in Krummhübel
1 x Sesselliftfahrt zur Schneekoppe
1 x Führung Breslau inkl. Eintritt Dom + Aula Leopoldina
1 x Ganztägige Reiseleitung Böhmen-Rundfahrt inkl. Hohenelbe,Spindlermühle + Adersbacher Felsenstadt